LTLM

4-Port Druckminderer – 2 Eingänge; 2 Ausgänge

mehr erfahren

LTLJ

6-Port Druckminderer – 3 Eingänge; 3 Ausgänge

mehr erfahren

LTLF

4-Port Druckminderer – 1 Eingang; 3 Ausgänge

mehr erfahren

Leitungsdruckminderer

Leitungsdruckminderer werden in unserer DruvaTEC Baureihe in unseren Entspannungsstationen eingesetzt. Eine weitere Möglichkeit bietet der Einsatz als zweite Druckstufe im Rohrleitungssystem. Die einstufigen Druckminderer sind ausgerichtet für die Versorgung von industriellen, inerten, brennbaren, oxidierenden und nicht korrosiven Gasen und Gasmischungen.

Unsere Leitungsdruckminderer wurden mit einem nominalen Durchfluss von 20 m3/h entwickelt.

Die Konstruktion und Entwicklung erfolgte unter Berücksichtigung der aktuellen Version der EN ISO 7291 inklusive Sauerstoffausbrandtest. Die Druckminderer wurden unter anderem einer Prüfung der elektrischen Aufladbarkeit unterzogen. Zusätzlich zu den darin beschriebenen Prüfungen für den Typtest wurden die Leitungsdruckminderer u. a. einem Lebensdauertest und einem Test zum mechanischen Explosionsschutz unterzogen.

Die Leitungsdruckminderer zeichnen sich außerdem durch eine Metallmembran zur Abdichtung des Gerätes nach außen, ein kompaktes Design und eine exzellente Regelbarkeit aus. Der maximale Eingangsdruck beträgt 300 bar beziehungsweise 50 bar und die Ausgangdrücke 10 bar, 20 bar, 40 bar und 100 bar oder 2,5 bar, 5 bar, 10 bar und 16 bar bei der LTLF 4-Port Variante. Alle Drücke werden jeweils auf einem Eingangs- und Ausgangsmanometer angezeigt und können dort auf einer dreifach Skala (bar|psi|kpa) abgelesen werden. Die Modularität unseres Produktes wird unterstützt durch eine einfache Konfiguration der gewünschten Drücke und Anschlüsse in unserem Produktkonfigurator.

Highlights – Auf einen Blick:

Highlights Icon
Sehr leichte und exakte Druckregelbarkeit
Highlights Icon
Edelstahlmembran
Highlights Icon
Kompaktes Design
Highlights Icon
4-port und 6-port Variante verfügbar